Robbie Williams gesteht Esstörungen und Depressionen!

61
Robbie Williams
Robbie Williams © Sascha Steinbach/Getty Images

Wer hätte das gedacht! Robbie Williams (43) führt privat und geschäftlich ein erfolgreiches Leben. Trotzdem ist offensichtlich nicht alles so perfekt, wie es nach Außen den Anschein macht. Denn jetzt hat der Sänger öffentlich gestanden, dass er an Essstörungen und Depressionen leidet. In einem Interview mit der „Sunday Times“ offenbart er seinen Leidensweg.

Ayda Field und Robbie Williams
Ayda Field und Robbie Williams © Charley Gallay/Getty Images

Seit 2010 ist Robbie Williams mit dem Model Ayda Field verheiratet. Ihre erste Tochter Theodora Rose Williams (4) kam 2012 zur Welt. Zwei Jahre später folgte ihr Sohn Charlton Valentine Williams (2). Obwohl der 43-Jährige ein perfektes Familienleben führt, leidet er an Essstörungen und Depressionen. Die Krankheiten verfolgen ihn bereits seit einem Jahr. Jetzt traute er sich mit der „Sunday Times“ über seine Probleme zu sprechen.

Robbie Williams
Robbie Williams während seiner Performance 2015 in Monaco. © PLS Pool/Getty Images

„Ich bin entweder schlank und depressiv oder fett und schäme mich“, gesteht der Rockstar. Weiterhin erzählt er, dass er gelegentlich Nachts schlafwandeln würde, um etwas zu essen, obwohl er „tief und fest“ schlafe. Trotzdem hat der Sänger seinen Sinn für Humor nicht verloren und scherzte über die Treue zu seiner Frau Ayda„Ich gehe hinaus auf die Bühne, schaue auf ein Stadion voller Leute, die mich unglaublich gut finden und einige davon sehen unglaublich gut aus“. Mit all den Selbstzweifeln ist die Bestätigung seiner Fans sehr wichtig für den Musiker. Doch sein Herz gehört einzig und allein seiner Ehefrau und den gemeinsamen Kindern.

Robbie Williams möchte mit seinem Geständnis anderen Mut machen, über ihre Probleme zu sprechen. Als einer der erfolgreichsten Sänger, sollte ihm das auch damit sehr gut gelungen sein.

Comments

comments