Detlef D! Soost: „Meine Kindheit war beschissen“

62
Detlef D! Soost
Detlef D! Soost wurde als Juror der Castingshow "Popstars" bekannt. © Andreas Rentz/Getty Images

Normalerweise kennt man Detlef D! Soost (47) als taffen Drillmaster, der als Juror und Coach der Castingshow „Popstars“ die Kandidaten über das Parkett gescheucht hat. Jetzt zeigt sich der Choreograph von einer ganz neuen Seite. In einem Interview mit „RTL Exclusiv“ erzählt er unter Tränen aus seiner Kindheit, die alles andere als einfach war.

Detlef D! Soost und Giovanni Zarella
Detlef D! Soost und Giovanni Zarella © Getty Images/Getty Images

Diese Emotionen ist man von Detlef D! Soost überhaupt nicht gewohnt. Doch jetzt spricht der dreifache Vater in einem ergreifendem Interview über seine schwere Vergangenheit. Durch seine Mutter Erna Soost (†46) standen Alkohol, Tabletten und Suizidversuche an der Tagesordnung: „Man kann meine Kindheit leider mit einem Wort beschreiben und das ist beschissen“, gibt der 47-Jährige zu. An seiner Seite sitzt seine Ehefrau Kate Hall (34). Weiterhin erzählt Detlef, dass er in einer feuchten Wohnung leben und schmutzige Kleidung tragen musste. Außerdem litt seine Mutter unter manischen Depressionen. Als er vier Jahre alt war, versuchte sie sich zum ersten Mal das Leben zu nehmen.

Kate Hall und Detlef D! Soost
Kate Hall und Detlef D! Soost © Hannes Magerstaedt/Getty Images

„Wenn du nach Hause kommst, machst die Tür auf und deine Mutter liegt links in der Küche am Boden und daneben siehst du lauter Alkoholflaschen und Tablettenschachteln, die leer sind und denkst deine Mama ist tot, weil sie wieder mal versucht hat sich umzubringen“, erzählt er von den schockierenden Momenten seiner Kindheit. Auch die Ärzte waren teilweise ratlos und sagten zu ihm: „Wir konnten sie wieder mal retten, aber sie wird es immer wieder tun.“ Mit neun Jahren kam Detlef dann in ein Kinderheim.

Als Erna ihn besuchen kam, erkannte sie ihren eigenen Sohn nicht mehr: „Sie stand dort und sagte ‚Das ist nicht mein Sohn. Bitte bringen Sie mir meinen Sohn.'“, erzählt er weiter. Sechs Jahre später wurde D! von einer Pflegefamilie aufgenommen. Seine Mutter starb im Alter von 46 Jahren an den Folgen eines Hirntumors.

Die traumatischen Erlebnisse haben den TV-Star zwar geprägt, hindern ihn aber nicht daran mit seinen Kindern und seiner Frau Kate nun ein glückliches Leben zu führen.

Comments

comments